Gefahren für Umwelt und Menschen:
Illegale Ablagerungen sind kein Kavaliersdelikt

Durch das illegale Abstellen von schadstoffhaltigen Abfällen in der freien Natur wird nicht nur das Landschaftsbild beeinträchtigt. Das Auslaufen von ätzenden Flüssigkeiten aus nicht mehr intakten Behältnissen ist eine Gefahr für Boden, Grundwasser und Gewässer.

Wenn illegale Ablagerungen entdeckt werden, müssen diese von den Mitarbeitern der Städte und Gemeinden eingesammelt und auf ihrem Bau-/Wertstoffhof zwischengelagert werden. Vom Bau-/Wertstoffhof werden die gefährlichen Abfälle anschließend an das Schadstoffmobil gebracht. Große Mengen werden im Rahmen eines Sondertermins von der RMA direkt vor Ort abgeholt.

Beachten Sie deshalb bitte: Das illegale Ablagern von schadstoffhaltigen Abfällen ist KEIN Kavaliersdelikt und wird strafrechtlich durch die Ordnungsbehörden verfolgt.

Weitere Informationen erhalten Sie aus unserem untenstehenden Flyer, durch die Mitarbeiter der RMA oder bei Ihrer örtlichen Abfallberatung.

Flyer Illegale Ablagerungen