Was sind Schadstoffe und wohin damit?

Was sind Schadstoffe?

Unter Schadstoffen aus Haushalten und Kleingewerbe sind diejenigen Abfälle zu verstehen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit und der potentiellen Gesundheits- und Umweltgefährdung nicht in der Hausmülltonne oder über den Sperrmüll entsorgt werden dürfen. Sie zeichnen sich durch Eigenschaften wie ätzend, giftig, brennbar, krebserzeugend, etc. aus.

 

Abfallrechtlich sind fast alle diese als Giftmüll, Sondermüll oder Sonderabfall bezeichneten Substanzen nach Abfallverzeichnisverordnung (AVV) den gefährlichen Abfällen zugeordnet.

Dies bedeutet, dass bei der Entsorgung der Abfälle besonders hohe Anforderungen an technische Anlagen, angewendete Verfahren und auch das eingesetzte Personal gestellt werden. Die Entsorgungswege der Abfälle müssen strengstens dokumentiert werden. Bei Großmengen über 20 t pro Jahr hat der Abfallerzeuger mit Entsorgungsnachweis und Begleitscheinen über jeden einzelnen Transport den Nachweis elektronisch zu führen. Bis 20 t/ pro Jahr kann die Entsorgung von gefährlichen Abfällen über einen Sammelentsorgungsnachweis eines Entsorgungsfachbetriebes mit Übernahmescheinen erfolgen. Für Privatpersonen und Kleingewerbetriebe entfällt die Nachweispflicht.

Hauptfraktionen der gefährlichen Abfälle aus Haushalten und Kleingewerbe:

Unsere ABC-Schadstoffliste hilft Ihnen bei der Einordnung weiter.

Organisation der Sammlung

Die Städte Frankfurt, Offenbach und Maintal sowie die Landkreise Main-Taunus, Hochtaunus und Offenbach (nicht die einzelnen Städte und Gemeinden) sind nach Hessischem Ausführungsgesetz zum Kreislaufwirtschaftsgesetz (HAKrWG) für die Organisation der Sammlung und Entsorgung von gefährlichen Abfällen verantwortlich.

In allen Städten und Gemeinden im Hochtaunuskreis (ohne Friedrichsdorf), Main-Taunus-Kreis und Kreis Offenbach sowie der Stadt Offenbach und der Stadt Maintal organisiert die RMA in deren Auftrag die Sammlung von Schadstoffen.

In der Stadt Frankfurt werden die gefährlichen Abfälle von der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) gesammelt.

Auch die Stadt Friedrichsdorf organisiert die Schadstoffsammlung in eigener Regie.