Hinweise zur Schadstoffannahme

Schadstoffmobil und stationäre Sammelstellen für Schadstoffe

Die Sonderabfälle sollten nach Möglichkeit in der dicht verschlossenen Originalverpackung abgegeben werden. 

Abfälle sind immer direkt dem Sammelpersonal zu übergeben.

Ein Umfüllen am Fahrzeug ist nicht zulässig.

Das Abstellen von Sonderabfällen ist verboten.

 

Tropffreie und spachtelreine Leergebinde sind kein Sonderabfall und gehören in die Gelbe Tonne (Gelber Sack) oder Restmülltonne.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:

Annahmestellen
Informationen Schadstoffe von A-Z

Schadstoffsammlung: Annahmebedingungen
Flyer Dispersionsfarben
Flyer Altöl
Flyer Batterien & Akkus

 

KÜNSTLICHE MINERALFASERN (KMF) UND ASBESTHALTIGE ABFÄLLE können nur verpackt in geeigneten Säcken bzw. Big Bags angeliefert werden. Die Entsorgung ist gebührenpflichtig. Die genaueren Annahmebedingungen sind direkt mit der  jeweiligen Annahmestelle abzuklären.


Weitere Informationen finden Sie auch hier:

Informationen Schadstoffe von A-Z


 

BELASTETES ALTHOLZ ist als gefährlicher Abfall in die Kategorie A IV eingestuft. Welche Altholz-Kategorien in Ihrer Stadt/Gemeinde entsorgt werden können, erfahren Sie bei Ihrer Abfallberatung. Die genaueren Annahmebedingungen sind direkt mit der jeweiligen Annahmestelle abzuklären.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:

Informationen Schadstoffe von A-Z

Altholz